Susanne Bergius > Referenzen > Expertin > Referenzen Expertin

Expertin

Vorträge - Lehre – Panelteilnahmen seit 2014

„Unternehmensverantwortung und Medienresonanz“ - Eingangsvortrag und Panel-Teilnahme bei der Session „CSR und die Medien – ein schwieriges Verhältnis“ auf der Jahrestagung des UPJ-Netzwerks am 30. März 2017 in Berlin

Nachhaltigkeitskommunikation aus journalistischer Sicht“ - Vortrag beim Treffen von Econsense und Netzwerk Weitblick e.V, Treffen am 17.6.2016 in Berlin

Divestment-Bewegung: Überblick und kritische Analyse zum Wirkungspotenzial“ – Vortrag bei der Tagung der Jungen Akademie: „Divestment – (Mit) Geld bewegen? Bestandsaufnahme einer sozialen Bewegung“ in Berlin am 19.5.2016

Vermögen im Sinne des Stiftungszwecks anlegen – geht das? Nachhaltige und verantwortliche Geldanlagen als Beitrag zur Transformation – Chancen und Grenzen“ Vortrag und Diskussion auf der Tagung der Bewegungsstiftung "Transformation und Philanthropie" am 21. November 2015 in Berlin

Welchen (Mehr-) Wert hat eine effiziente Klimaberichterstattung?“ – Referentin bei dieser Podiumsdiskussion auf der Veranstaltung „Klimawandel: Chancen und Risiken für Unternehmen- Was wird von Unternehmen in der Berichterstattung erwartet?“ der TCFD - Task Force on Climate Related Financial Disclosures am 5. Oktober 2015 in Frankfurt

Vortrag „Fallstudie Researchagenturen: Wie arbeiten sie, wie unterscheiden sie sich?“ auf dem Web-Performancetalk Nachhaltigkeit für Finanzprofis und institutionelle Investoren, veranstaltet vom Forum Nachhaltige Geldanlagen und dem Good Growth Institut, am 2.9.2015

Vortrag „Nachhaltiges Investment - Chancen & Grenzen -  Trends & aktuelle Debatten“ vor dem Studienzirkel des UmweltHaus am Schüberg vom Ev-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost, am 19. März 2015 in Hamburg

Referentin der Diskussionsrunde Medienbranche im Umbruch: Nachhaltigkeit und CSR als Geschäftsmodell der Zukunft des ‚Forum Wissenschaft und Fachinformation’ am 8.10.2014 auf der Frankfurter Buchmesse

Vortrag „In Nachhaltigkeit investieren bringt doppelten Ertrag und senkt Risiken“ während der Online-Schulung auf dem Condor Investmenttag am 1.10.2014 der R+V Lebensversicherung AG

„Nachhaltige Geldanlagen auf dem Prüfstand: Wie wirken sie – im Portfolio sowie auf Unternehmen und Gesellschaft?“, Vortrag im Rahmen der bundesweiten Schulungsserie ‚Mehr Nachhaltigkeit, mehr Sicherheit’ des Good Growth Instituts (GGI) und des Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) zwischen dem 3. und 12. Juni 2014 in Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München.

„Möglichkeiten und Grenzen nachhaltiger Geldanlagen“, Vortrag im Rahmen der Katholischen Erwachsenenbildung an der Hochschule Ansbach am 9. April 2014 mit anschließender Diskussion.

 

Interviews & Statements seit 2012

Portrait auf der Plattform „Gesichter der Nachhaltigkeit“ seit Juli 2015

Warum Nachhaltigkeit Journalisten mit Weitblick braucht - Interview der Huffington Post, 1.6.2015

Stellungnamen für den Beitrag „Palmöl und Co.: Die versteckten Ökosünden“ von Christian Vock in Web.de Magazin Wissen am 23. Juni 2015

„Kriterium für Konsument und Investor“, Textzitat in „Wochenschau“ für die Sekundarstufe II zur Globalisierung, Februar 2015

„Der Zukunftsmarkt nachhaltige Geldanlagen wächst rasant“  - Interview der Anlegerinitiative Gewinn mit Sinn e.V., 2.1.2013

Durchhaltevermögen für gute Ideen beweisen – ein Zwischenruf, für das „Denkwerk Zukunft – Stiftung kulturelle Erneuerung“, 12.9.2012

A bird’s view: Can sustainable finance pave the way for a green and socially responsible economy?, Thesen für das Deutsche Global Compact Netzwerk (2012)

Nachhaltigkeit als Thema für institutionelle Anleger? – Interview der Competence Site, 5.4.2012

Vorträge - Lehre – Panelteilnahmen 2010 - 2013

„Finanzvorstände sind gefordert, ihre großen Hebel zu nutzen – Lehren aus der Dax30-Umfrage des HB-SRI-Briefings“, Vortrag auf der Konferenz Nachhaltige Geldanlagen 2013 am 27. November 2013 in Frankfurt

„Nachhaltigkeit und Journalismus – Einblicke in die Berufspraxis“, Gastvortrag Lüneburg im Rahmen des Lehrmoduls „Journalismus & Nachhaltigkeit“ Samstag 23.11.2013

„10 Jahre Nachhaltigkeitskommunikation aus journalistischer Perspektive“, Diskussionsrunde auf der  Veranstaltung zur Verleihung des 10. Econsense Journalistenpreis für Wirtschaft und Nachhaltigkeit am 6.11.2013 in Berlin

„Nachhaltige & verantwortliche Geldanlagen 2003 - 2013 aus journalistischer Sicht“
Vortrag auf der Tagung „Vom Bohren dicker Bretter - Beharrlich nachhaltig: 10 Jahre ökofinanz-21“ des Netzwerks für nachhaltige Vermögensberatung Ökofinanz-21 e.V. am 6.9.2013 in Berlin

„Das Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments – Ziele, Entwicklung, redaktionelle Arbeit und Wirkung“
- Vortrag vor dem Vorstand der KD-Bank und der ersten Führungsebene, 12.7.13 in Düsseldorf

„Von der Nische in den Mainstream: In Deutschland integriert der Finanzmarkt Aspekte der Nachhaltigkeit eher zögerlich – Beobachtungen einer unabhängigen Journalistin zu Entwicklungen im In- und Ausland“
, Kolloquium „Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility in Theorie und Praxis“ an der Universität Jena, 28.1. 2013 in Jena

„Wie wirken verschiedene nachhaltige Anlagestrategien auf Unternehmen?“
Vortrag auf der Tagung „Nachhaltigkeit von Unternehmen voranbringen“ der Evangelischen Akademie Villigst, 11. Dezember 2012
(s.a. Institut für Kirche und Gesellschaft: Tagungsdokumentation „Nachhaltigkeit von Unternehmen voranbringen – Chancen und Möglichkeiten verantwortungsbewusster Investoren“, 2013, ISBN 978-3-939115-29-8)

Die Arbeit einer Nachhaltigkeitsjournalistin – Rückblick auf zehn Jahre“, Vortrag für das Modul „Der neue grüne Medienmarkt“ im Rahmen des neuen Zertifikatsstudiums „Nachhaltigkeit und Journalismus“ der Universität Lüneburg; 7. Dezember 2012 http://www.leuphana.de/professional-school/berufsbegleitende-weiterbildung/zertifikate/ze-nachhaltigkeit-und-journalismus.html

A bird’s view: Can sustainable finance pave the way for a green and socially responsible economy?Mai 2012 - Die unabhängige Journalistin und Nachhaltigkeitsexpertin Susanne Bergius gibt in diesem Beitrag einen komprimierten Überblick über den Einfluss, den "sustainable finance" auf die Entwicklung der Wirtschaft hin zu einer Green Economy haben kann. Fazit: Sustainable Finance cannot establish on its own a sustainable economy! But Sustainable and Responsible Finance can help to pave the way for a green and socially responsible economy.

Die Thesen waren auch Grundlage ihres Vortragss: “A bird’s view: Can sustainable finance pave the way for a green and socially responsible economy?” auf dem Workshop

„Financial Sustainability“ auf der Konferenz des Niederländischen GC NL und des Deutschen Global Compact Netzwerks (DGCN) am 24. April 2012 in Arnheim/Niederlande

Mitentwicklung des Curriculum der DNA Deutsche Nachhaltigkeits Akademie (iGr) (2012)

Nachhaltigkeit ist eine Aufgabe für das Kerngeschäft – Herausforderungen für die Immobilienbranche“, Mitarbeitertag BIM, 8.5.2012 in Berlin

Verdienen Unternehmen Vertrauen?“ Podiumsdiskussion und Speeddating auf dem Führungskräfteworkshop / Telekom School of Transformation der Deutschen Telekom AG, Berlin 26.3.12

Die Zukunft der Nachhaltigkeitsberichterstattung“,Diskussionsveranstaltung zumIÖW/future-Ranking der Nachhaltigkeitsberichte, Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung und Future e.V., 28.2.2012 in Berlin

Herausforderung für die Logistik - Nachhaltigkeit gehört ins Kerngeschäft, Log.lev, 13.10.2011 in Leverkusen

In Nachhaltigkeit investieren bringt doppelten Ertrag!“ für das KD-Bank-Anlageforum,10.2.2010 in Dortmund

 

Interviews & Statements 2007 - 2011

Susanne Bergius und das Handelsblatt: Zwei Kompetenzführer im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen – Interview der Competence Site, 22.9.2011

Zukunftsmarkt Grünes Geld: Über den neuen Umgang mit Geld, den Ausbau von grünen Technologien und über die Chancen, die sich daraus für Verbraucher und Unternehmen entwickeln, Interview des CleanEnergy Project, 30.11.2009

Sind deutsche Firmen nachhaltig? – Meinungen von Journalisten, im „Forum Nachhaltig Wirtschaften“, 9.10.2007

Vorträge - Lehre – Panelteilnahmen seit 2005 - 2009

CSR in den Medien“, Podiumsteilnahme bei der Plenumsdiskussion auf dem 5. CSR-Forum Envicom, April 2009 in Stuttgart

Vorträge vor Studenten u.a. an den Universitäten Passau (2010) und Halle (2006)

Nachhaltiges Wirtschaften und CSR sind eine Strategie, keine PR!“,  auf der Tagung „Corporate Social Responsibility – Selbstverantwortung, Altruismus oder Rosstäuscherei“, Netzwerktreffen der Initiative Wege zur Selbst-GmbH e.V. für Personalprofis, 21.2.2008 in Köln

Nachhaltig Wirtschaften - das Kerngeschäft verantwortlich und zukunftsfähig managen“, auf der Diskussionsveranstaltung „Nachhaltig Wirtschaften“ des „Umweltpakt Saar“, 19.11. 2007 in Saarbrücken

Verhaltenskodex für die IT-Branche?“ Impulsreferat für die „Sustainable IT“, 17.10. 2007 in Berlin

Finanzinstitute stellen sich nur langsam auf Risiken und Chancen des Klimawandels ein“, auf dem DPI Gipfel, 25.9.2007 in Montreux/Schweiz.

Gesellschaftliches Lernen und Nachhaltigkeit – Gelena“, Podiumsteilnahme auf der Tagung des Instituts für Ökologische Wirtschaftsforschung und der Universität Oldenburg, 24.5.07 in Berlin

Nachhaltig Bauen – eine gesellschaftliche Herausforderung” auf dem 20. Jahrestag des Unternehmensverbandes ‚future e.V.’, November 2006 in Hannover

Börsennotierung und Sustainability – Modeerscheinung oder Strategiewechsel?“, Podiumsteilnahme auf dem ‚Sustainability Congress’, März 2006 in Bonn

Vortrag “Nachhaltig Wirtschaften und CSR – das Kerngeschäft verantwortlich managen” auf dem Wirtschaftssymposium Passau ‚Corporate Social Responsibility’, (März 2006 in Passau)

Nachhaltige Investmentfonds – die Nische reift” auf dem ‚Sustainability Congress’, März 2006 in Bonn

Deutscher PR-Tag 2005 – Kommunikation der Zukunft“, Podiumsteilnahme Juni 2005 in Mainz

WIN Perspektive Nachhaltiges Wirtschaften“, Podiumsteilnahme, Symposium, Mai 2005 in München

Messbare Ziele für das Kerngeschäft“ auf der Konferenz ‚Sustainable Investment 2005’, April 2005 in Frankfurt

Weiße Biotechnologie – Erfolgsstrategie für eine nachhaltige Chemieindustrie“, Kongress, Podiumsteilnahme Februar 2005 in Berlin

 

Mitautorin des Fernlehrgangs „Eco-Anlageberater“ (2005)